Reifenwissen - Run-Flat-Tire

Run-Flat-Tire

Run-Flat-Tire ist die Bezeichnung von Reifen mit Notlaufeigenschaften. Verliert ein herkömmlicher Reifen Luft, beginnt er zu walken, er wird platt und durch die Hitzeentwicklung ist er nach kürzester Zeit völlig zerstört. Reifen mit Notlaufeigenschaften sollen dies verhindern.

Im Gegensatz zu konventionellen Reifen besitzt ein RunFlat Reifen eine selbsttragende, verstärkte Seitenaufwand. Diese verhindert im Pannenfall hauptsächlich das Abrutschen des Reifens von der Felge. Ein RunFlat Reifen ermöglicht eine Weiterfahrt je nach Straßenbeschaffenheit und Fahrzeuggewicht bis zu 80 km bei einer maximalen Geschwindigkeit von 80 km/h. Bei Fahrzeugen mit der Vorschrift RunFlat (RF) Reifen dürfen keine herkömmlichen Reifen und keine RunFlat Reifen ohne RF-Kennung gefahren werden und umgekehrt. Beispiel der Kennzeichnung RunFlat (RF): 205/55 RF 16

 

 

zurück zur Übersicht